LKW Bergung auf der AL 514 | 28.10.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 41

Im morgendlichen Frühverkehr des 28. Oktober 2020 kam es auf der Andorfer Landstraße 514 zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Ein LKW kam in Richtung Ried im Innkreis fahrend auf der Höhe Englfried ins Schleudern woraufhin sich das Zugfahrzeug samt Auflieger auf dem Dach liegend im Straßengraben wiederfand. Die daraufhin von der oberösterreichischen Landeswarnzentrale alarmierten Feuerwehren Pimpfing und Andorf eilten umgehend zum Einsatzort wo der leicht verletzte Fahrer bereits vom Roten Kreuz erstversorgt wurde. Der Fahrer konnte sich nach dem Unfall selbstständig durch aus dem völlig demolierten Fahrerhaus befreien indem er die Windschutzscheibe eintrat und so aus dem Fahrzeug kroch.

  

Die ersten Aufgaben der beiden Feuerwehren bestanden darin, den Verkehr auf der vielbefahrenen Straße zu regeln und parallel dazu den LKW für den späteren Abtransport vorzubereiten. Da das Fahrzeug nur ca. 5 Meter neben einem Bach zum Liegen kam, lag ein Hauptaugenmerk während des gesamten Einsatzes auf dem Binden und auffangen austretender Betriebsflüssigkeiten. In Abstimmung mit dem Besitzer wurde der LKW nach ca. 2,5 Stunden von einer Spezialfirma für LKW-Bergungen aus dem Straßengraben gehoben und schließlich abtransportiert. Während der gesamten Dauer der LKW-Bergung musste die AL 514 in diesem Bereich vollständig gesperrt werden, eine großräumige Umleitung wurde dazu durch beide Feuerwehren eingerichtet.
Nach ca. 6,5 Stunden konnten schließlich beide Feuerwehren wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

  

  

 

 

Ölspur auf der AL 514 | 27.09.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 63

Am Sonntag, den 27. September wurde die Feuerwehr Pimpfing gegen 2:45 Uhr von der oberösterreichischen Landeswarnzentrale zu einer Ölspur auf die Andorfer Landstraße 514 gerufen. Infolge eines Motorschadens trat auf mehreren hundert Metern Länge Öl aus dem Fahrzeug aus, welches sich auf der nassen Fahrbahn schnell verbreitete. Die Aufgaben der alarmierten Feuerwehr Pimpfing bestanden darin, die ausgetretenen Betriebsmittel zu binden und den Verkehr für die gesamte Einsatzdauer zu regeln.
Nach ca. 1,5 Stunden konnte die Feuerwehr Pimpfing wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

  

Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Laab II 24.09.2020

Geschrieben von: OBI Markus Straßl | Hits: 71


Am Donnerstag, den 24. September 2020, ereignete sich im Kreuzungsbereich von Laab ein Auffahrunfall, zu dem die Feuerwehr Pimpfing durch die oberösterreichische Landeswarnzentrale alarmiert wurde. Aufgrund eines Vorrangfehlers kam es im Baustellenbereich der Auffahrt zur B137 schließlich zu dem Verkehrsunfall. Die Fahrzeuglenker blieben dabei zum Glück unverletzt. Die Aufgabe der Feuerwehr Pimpfing lag darin, den Verkehr zu regeln, die ausgeflossenen Betriebsmittel zu binden und die beiden Unfallfahrzeuge von der Fahrbahn zu entfernen. Nach einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Pimpfing erledigt und man konnte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Laab | 12.09.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 56

Am Samstag, den 12. September 2020, ereignete sich in den Vormittagsstunden im Kreuzungsbereich von Laab ein Auffahrunfall, zu dem die Feuerwehr Pimpfing durch die oberösterreichische Landeswarnzentrale alarmiert wurde. Aufgrund eines Vorrangfehlers kam es im Baustellenbereich der Auffahrt zur B137 schließlich zu dem Verkehrsunfall. Während die Lenkerinnen von einem Unfallfahrzeut unverletzt aussteigen konnten, musste der zweite Beteiligte wegen leichter Verletzungen vom Roten Kreuz behandelt werden. Die Aufgabe der Feuerwehr Pimpfing lag darin, den Verkehr zu regeln, die ausgeflossenen Betriebsmittel zu binden und die beiden Unfallfahrzeuge von der Fahrbahn zu entfernen. Nach einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Pimpfing erledigt und man konnte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

   

 

5 km lange Ölspur auf der AL 514 | 27.08.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 67

In den Abendstunden des 27. August 2020 wurden die Feuerwehren Pimpfing und Andorf von der oberösterreichischen Landeswarnzentrale zu einer Ölspur alarmiert. Während einer Probefahrt auf der Andorfer Landstraße 514 verlor ein PKW während der Fahrt Treibstoff auf der Fahrbahn. Als dem Fahrer der technische Defekt auffiel, kehrte er um, um das Fahrzeug wieder zurück zum Autohaus zu steuern, von wo die Probefahrt gestartet wurde. Da das Fahrzeug auch auf der Rückfahrt Treibstoff verlor erstreckte sich die Spur über mehr als 5 Kilometer. Die Aufgaben der beiden Feuerwehren bestanden darin, den Diesel auf der gesamten Fahrbahn mittels Ölbindemittel zu binden und anschließend zu reinigen. Während der gesamten Dauer des Einsatzes musste der Verkehr wechselseitig angehalten und geregelt werden. Nach ca. 2 Stunden konnte der Einsatz für die beiden Feuerwehren beendet werden und die 18 ausgerückten Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Pimpfing die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

 

Auffahrunfall auf der AL 514 | 31.07.2020

Geschrieben von: AW Andreas Bachschweller | Hits: 78

Zu einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Pimpfing am Freitag den 31. Juli 2020 gegen Mittag von der Landeswarnzentrale Oberösterreich auf die Andorfer Landstraße 514 alarmiert. Ein PKW Lenker aus Waldkirchen am Wesen übersah die im Kreuzungsbereich Richtung Hutstock abbiegende PKW Lenkerin aus Mayrhof und fuhr dieser ins Fahrzeugheck. Die Aufgabe der ausgerückten Mitglieder der FF Pimpfing lag im Regeln des Verkehrs sowie der Reinigung der Fahrbahn durch ausgetretene Betriebsmitteln. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz der 18 ausgerückten Feuerwehrmitglieder beendet.

  

Brand Gasbrenner | 29.07.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 100


Am Nachmittag des 29. Juli 2020 wurden die 4 Andorfer Feuerwehren zu einem Brand in die Ortschaft Winertshamerau gerufen. Beim Aufheizen eines Gasbrenners in einem Nebengebäude entstand aus bisher ungeklärter Ursache eine große Stichflamme. Umgehend alarmierte der Besitzer die Feuerwehr, da sich neben dem Griller eine weitere Gasflasche befand. Die ausgerückten Feuerwehren kontrollierten nach dem Eintreffen am Einsatzort den bereits abgebrannten Griller und die umliegenden Bereiche mit der Wärmebildkamera. Nach ca. einer Stunde konnten die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Pimpfing wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

  

Verteilerkastenbrand am Volksfestgelände | 29.07.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 108

Am Morgen des 29. Juli 2020 wurden die Feuerwehren Pimpfing und Andorf von der oberösterreichischen Landeswarnzentrale zu einem Elektroverteilerkastenbrand in die Sportplatzstraße beim Volksfestgelände in Andorf gerufen. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet ein Hauptverteiler in Brand, der infolge der starken Rauchentwicklung von den Anwohnern bemerkt wurde. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde der Brand umgehend mithilfe der Wärmebildkamera lokalisiert und anschließend mit dem CO2-Löscher gelöscht.
Nach ca. einer Stunde konnten die ausgerückten Kameraden schließlich wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

  

Grillerbrand | 09.07.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 108

In den Abendstunden des 09. Juli 2020 wurden die Feuerwehren Pimpfing und Andorf zu einem Kleinbrand nach Andorf gerufen. Beim Aufheizen eines Gasgrillers entzündete sich das in der Auffangschale befindliche Fett, wobei eine große Stichflamme entstand. Umgehend alarmierte der Besitzer die Feuerwehr, konnte den Brand aber noch selbstständig mit einem Kübel Wasser löschen. Die beiden ausgerückten Feuerwehren kontrollierten noch den über dem Griller liegenden Terrassenbereich mit der Wärmebildkamera. Nach ca. einer Stunde konnten die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Pimpfing wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

 

 

Brandverdacht in Andorf | 04.07.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 109

Mit dem Einsatzstichwort "Brandverdacht" wurden am Samstag, den 04. Juli 2020 die Feuerwehren Andorf und Pimpfing in die Franz-Schubert Straße in Andorf gerufen. Am Einsatzort angekommen stellte sich jedoch heraus, dass es ich um einen Fehlalarm handelte. Somit konnten die ausgerückten Kameradinnen und Kameraden den Einsatz bereits nach 30 Minuten beenden, ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Auffahrunfall im Kreuzungsbereich Laab | 02.07.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 127


Am Dienstag, den 02. Juli 2020, ereignete sich am Vormittag im Kreuzungsbereich von Laab ein Auffahrunfall, zu dem die Feuerwehr Pimpfing durch die oberösterreichische Landeswarnzentrale alarmiert wurde. Ein Fahrzeuglenker übersah den vor ihm anhaltenden PKW und krachte gegen dessen Fahrzeugheck. Alle beteiligten Fahrzeuginsassen konnten unverletzt ihre Fahrzeuge verlassen. Die Aufgabe der Feuerwehr Pimpfing lag darin, den Verkehr zu regeln, die ausgeflossenen Betriebsmittel zu binden und die beiden Unfallfahrzeuge von der Fahrbahn zu entfernen. Nach einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Pimpfing erledigt und man konnte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

  

Frontalzusammenstoß von LKW und PKW auf der B 137

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 236

Am Nachmittag des 05. Mai 2020 wurden die Feuerwehren Pimpfing und Andorf abermals auf die B 137 zu einem Einsatz gerufen. Mit dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" wurden wir von der Landeswarnzentrale alarmiert. Am Einsatzort angekommen fanden wir einen über beide Fahrbahnen stehenden Sattelzug und einen PKW vor, die sich beide im Straßengraben wiederfanden. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der PKW Lenker auf die Gegenfahrbahn auf der sich gerade der in Richtung Schärding fahrende LKW Lenker befand. Auch ein vom LKW Lenker versuchtes Ausweichmanövers konnte einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern. Nachdem die beiden Fahrzeuglenker sich noch selbstständig aus den Fahrzeugen befreien konnten wurden sie umgehend von dem Roten Kreuz und dem anwesenden Notarzt medizinisch versorgt und der PKW Lenker ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Feuerwehren begannen umgehend damit eine großräumige Umfahrung auf der B 137 einzurichten, da beide Fahrbahnen durch den querstehenden Sattelzug blockiert waren. Nachdem sowohl der PKW, als auch der Auflieger und das Zugfahrzeug mithilfe von zwei Autokranen von der Fahrbahn entfernt waren, konnte die Fahrbahn schließlich gereinigt werden. Mit dem Abtransport aller Fahrzeuge konnte die Bundesstraße schließlich nach ca. 3,5 Stunden wieder für den Verkehr freigegeben werden. Abschließend rückten die ausgerückten 30 Kameradinnen und Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus ein und die Einsatzbereitschaft wurde wieder hergestellt.

  

  

Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Laab | 28.05.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 179

 

Am Vormittag des 28. Mai wurde die Feuerwehr Pimpfing von der oberösterreichischen Landeswarnzentrale zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Im Kreuzungsbereich von Laab übersah ein Lenker das vor ihm auf die B 137 abbiegende Fahrzeug und krachte folglich in dessen Heck. Infolge des Zusammenstoßes traten erhebliche Mengen Betriebsmittel aus, weshalb diese auf der regennassen Fahrbahn gebunden und entfernt werden mussten. Wegen des starken Verkehrs musste sowohl auf beiden Seiten der Andorfer Landstraße 514 als auch auf beiden Abfahrten der B 137 der Verkehr über die gesamte Einsatzdauer geregelt werden. Nach ca. einer Stunde konnte die gereinigte Fahrbahn wieder für den Verkehr freigegeben und der Einsatz beendet werden.

  

Verkehrsunfall mit anschließender Personensuche | 02.05.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 292

Am Abend des 2. Mai wurden die Feuerwehren Andorf, Laufenbach, Linden, Pimpfing, Pramau und Schulleredt zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B137 auf Höhe Teuflau gerufen. Dort war ein Fahrzeuglenker aus Richtung Schärding kommend aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug fuhr dabei über die Gegenfahrbahn die Böschung hinab, wo es dann den Zaun eines Baustoffhändlers auf einer Länge von 50 Meter zerstörte und nach ca. 250 Meter in der nahegelegenen Wiese zum Liegen kam. Da die beiden Fahrzeuginsassen kurz nach dem Unfall aus dem Fahrzeug ausstiegen und in einen daneben liegenden Wald gingen wurde umgehend eine Personensuche eingeleitet. Nach ca. einer Stunde konnten die beiden jedoch von der Polizei gefunden werden. Nachdem die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt war, konnte der Einsatz für die 31 ausgerückten Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Pimpfing beendet werden.

  

Fehlalarm | 17.04.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 170

Mit dem Einsatzstichwort "Brand Wohnhaus" wurden am Freitag, den 17. April 2020 die 4 Andorfer Feuerwehren in die Ertlsiedlung gerufen. Am Einsatzort angekommen stellte sich jedoch heraus, dass es ich um einen Fehlalarm handelte. Somit konnten die ausgerückten Kameradinnen und Kameraden den Einsatz bereits nach 30 Minuten beenden, ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Sturmtief Sabine | 10.02.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 274

 

Am Montag, den 10. Februar wurde das Einsatzgebiet der Feuerwehr ebenfalls leicht von den Ausläufern des Sturmtiefs Sabine gestreift. Infolge der starken Sturmböhen knickte in der Ortschaft Rablern ein Strommasten. Die danebenliegende Straße musste infolgedessen vorübergehend abgesichert werden, bis der Strommasten von Mitarbeitern des Stromversorgers ausreichend gesichert werden konnte. Der zweite Einsatzort der Feuerwehr Pimpfing befand sich auf der Straße in Richtung Sonnleiten. Dort musste ein ebenfalls geknickter Baum, welcher auf die Straße zu stürzen drohte, entfernt werden.

20200210_Sturmtief_Sabine_1_B21020200210_Sturmtief_Sabine_2_B21020200210_Sturmtief_Sabine_3_B210