5 km lange Ölspur auf der AL 514 | 27.08.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 63

In den Abendstunden des 27. August 2020 wurden die Feuerwehren Pimpfing und Andorf von der oberösterreichischen Landeswarnzentrale zu einer Ölspur alarmiert. Während einer Probefahrt auf der Andorfer Landstraße 514 verlor ein PKW während der Fahrt Treibstoff auf der Fahrbahn. Als dem Fahrer der technische Defekt auffiel, kehrte er um, um das Fahrzeug wieder zurück zum Autohaus zu steuern, von wo die Probefahrt gestartet wurde. Da das Fahrzeug auch auf der Rückfahrt Treibstoff verlor erstreckte sich die Spur über mehr als 5 Kilometer. Die Aufgaben der beiden Feuerwehren bestanden darin, den Diesel auf der gesamten Fahrbahn mittels Ölbindemittel zu binden und anschließend zu reinigen. Während der gesamten Dauer des Einsatzes musste der Verkehr wechselseitig angehalten und geregelt werden. Nach ca. 2 Stunden konnte der Einsatz für die beiden Feuerwehren beendet werden und die 18 ausgerückten Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Pimpfing die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.