Verkehrsunfall mit anschließender Personensuche | 02.05.2020

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Hits: 292

Am Abend des 2. Mai wurden die Feuerwehren Andorf, Laufenbach, Linden, Pimpfing, Pramau und Schulleredt zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B137 auf Höhe Teuflau gerufen. Dort war ein Fahrzeuglenker aus Richtung Schärding kommend aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug fuhr dabei über die Gegenfahrbahn die Böschung hinab, wo es dann den Zaun eines Baustoffhändlers auf einer Länge von 50 Meter zerstörte und nach ca. 250 Meter in der nahegelegenen Wiese zum Liegen kam. Da die beiden Fahrzeuginsassen kurz nach dem Unfall aus dem Fahrzeug ausstiegen und in einen daneben liegenden Wald gingen wurde umgehend eine Personensuche eingeleitet. Nach ca. einer Stunde konnten die beiden jedoch von der Polizei gefunden werden. Nachdem die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt war, konnte der Einsatz für die 31 ausgerückten Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Pimpfing beendet werden.