3 Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall | 25.09.2018

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Zugriffe: 1312

20180925_3_Verletzte_bei_schwerem_Verkehrsunfall_Header_B650

Im morgendlichen Frühverkehr des 25. September 2018 wurde die Feuerwehr Pimpfing gemeinsam mit der Feuerwehr Andorf zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Andorfer Landesstraße 514 alarmiert. Ein aus Richtung Mayrhof kommender Fahrzeuglenker hatte beim Abbiegevorgang auf die AL 514 einen aus Richtung Andorf kommenden Fahrzeuglenker übersehen. Das aus Andorf kommende Fahrzeug, in dem sich 3 Personen befanden, wich infolge dessen aus und kam in einem angrenzenden Feld zum Stillstand. Nachdem die 3 Insassen des Fahrzeugs vom Notarzt notfallmedizinisch versorgt wurden, übernahm das Rote Kreuz den Transport der Patienten ins LKH-Schärding bzw. Ried im Innkreis.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle begannen die Feuerwehren umgehend mit dem Absichern der Einsatzstelle sowie mit dem einrichten einer großräumigen Umleitung, um das starke Verkehrsaufkommen im morgendlichen Frühverkehr um die Einsatzstelle herum zu leiten. Nachdem alle Personen aus den Unfallfahrzeugen befreit waren, wurde das in einem Acker stehende Unfallfahrzeug mithilfe einer Seilwinde wieder zurück auf die Fahrbahn befördert und abtransportiert. Abschließend wurde noch die Fahrbahn gesäubert und nach ca. 1,5 Stunden konnte die Fahrbahn wieder für den Verkehr freigegeben werden. Nach dem Einrücken der beiden Fahrzeuge ins Feuerwehrhaus wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt und der Einsatz konnte für die 27 ausgerückten Kameraden der Feuerwehr Pimpfing beendet werden.

20180925_3_Verletzte_bei_schwerem_Verkehrsunfall_1_B21020180925_3_Verletzte_bei_schwerem_Verkehrsunfall_2_B21020180925_3_Verletzte_bei_schwerem_Verkehrsunfall_3_B210

 

 

 

 

 

 

20180925_VU_Header_B650