Tödlicher Verkehrsunfall auf der B137 | 08.12.2018

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Zugriffe: 2537

20181208_Toedlicher_Verkehrsunfall_auf_der_B137_Header_B650

In den Morgenstunden des 08. Dezembers 2018 kam ein aus Richtung Zell an der Pram kommendes Fahrzeug auf der B137 ins Schleudern und geriet dabei infolge dessen von der Fahrbahn ab. Der Unfalllenker prallte daraufhin in eine aus dem Bezirk Schärding kommende Lenkerin mit 2 Mitinsassen, welche sich gerade auf dem Weg in Richtung Wels befand. Neben dem Notarzt und dem Roten Kreuz wurden die Feuerwehren Linden und Pimpfing von der Landeswarnzentrale in Linz alarmiert, da der Verdacht bestand, dass eine der Fahrzeuginsassen in einem Unfallfahrzeug eingeklemmt war. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass alle Unfallbeteiligten aus den Fahrzeugen befreit werden konnten und von der Rettung versorgt wurden. Für einen Mitfahrer eines der Fahrzeuge kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Die Aufgaben der Feuerwehr Pimpfing bestanden darin, den zweifachen Brandschutz mithilfe des Tanklöschfahrzeuges aufzubauen, den morgendlichen Verkehr auf der B 137 zu regeln und die stark verschmutzte Fahrbahn von den Trümmerteilen zu reinigen. Nach 1,5 Stunden konnten die ca. 24 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Pimpfing wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

20181208_Toedlicher_Verkehrsunfall_auf_der_B137_1_B210

20181208_Toedlicher_Verkehrsunfall_auf_der_B137_2_B21020181208_Toedlicher_Verkehrsunfall_auf_der_B137_3_B210

 

 

 

 

 

 

20181208_VU_Laan_1_B32020181208_VU_Laan_2_B320