2 Verletzte bei Verkehrsunfall in Radlern | 11.05.2019

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Zugriffe: 741

20190511_2_Verletzte_bei_Verkehrsunfall_in_Rablern_Header_B650

Mit dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" wurden die Feuerwehren Andorf und Pimpfing am Nachmittag des 11. Mai 2019 von der Oberösterreichischen Landeswarnzentrale alarmiert. Ein Fahrzeuglenker aus Andorf krachte mit seinem Audi auf Harter Straße in Richtung Andorf fahrend gegen eine Straßenlaterne und kam auf der Seite liegend in einer Hauseinfahrt zum Stehen. Der 24-jährige und seine 22-jährige Beifahrerin konnten sich nach dem Unfall nicht mehr selbstständig aus dem Unfallfahrzeug befreien und wurde von den beiden Feuerwehren aus dem deformierten Fahrzeug gerettet und dem Roten Kreuz übergeben. Der Fahrer wurde aufgrund unbestimmter Verletzungen mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Ried im Innkreis geflogen. Die Beifahrerin wurde zur Kontrolle ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Die Aufgaben der Feuerwehr Pimpfing bestanden neben dem Unterstützen der Feuerwehr Andorf bei der Befreiung aus dem Fahrzeug das Einrichten einer Umleitung für den Verkehr. Weiters wurde die völlig zerstörte Straßenlaterne von der Feuerwehr entfernt, die Fahrbahn gereinigt und schließlich wieder für den Verkehr freigegeben. Nach ca. 1 1/4 Stunden konnten die 27 Kameraden der Feuerwehr Pimpfing wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

20190511_2_Verletzte_bei_Verkehrsunfall_in_Rablern_1_B21020190511_2_Verletzte_bei_Verkehrsunfall_in_Rablern_2_B21020190511_2_Verletzte_bei_Verkehrsunfall_in_Rablern_3_B210

 

 

 

 

 

 

20190511_VU_Rablern_1_B32020190511_VU_Rablern_2_B320