Übungen 2016 Übungen 2016

Technische Übung: Unfallrettung aus PKWs | 09.12.2016

Geschrieben von: OBI Markus Straßl | Zugriffe: 1000

Am 9. Dezember 2016 fand für die Mitglieder der Feuerwehr Pimpfing die technische Übung "Unfallrettung aus PKWs" statt. Zwei Altautos, die im Rahmen unserer Alteisensammlung gesammelt werden, dienten als Übungsobjekte. An den Fahrzeugen beübten wir die verschiedensten Techniken zur Versorgungs- und Befreiungsöffnung sowie Absicherungs- und Fahrzeugstabilisierungstechniken bei den unterschiedlichsten Ausgangslagen. Insgesamt bildeten sich 20 Feuerwehrkameraden im Bereich Technische Hilfeleistung weiter.

20161209_Technisch_Uebung_Unfallrettung_aus_PKWs_1_B21020161209_Technisch_Uebung_Unfallrettung_aus_PKWs_2_B21020161209_Technisch_Uebung_Unfallrettung_aus_PKWs_3_B210

 

 

 

 

 

Maschinistenschulung | 15.11.2016

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Zugriffe: 1043

Am 15.11.2016 führte die Feuerwehr Pimpfing eine Maschinistenschulung mit der TS12 (Rosenbauer Fox 1) durch. Dabei wurden die einzelnen Bedienelemente und Kontrollanzeigen erklärt und auf die Besonderheiten der im Jahre 1994 in Dienst gestellten Tragkraftspritze hingewiesen. Nachdem bei allen Teilnehmern die Grundlagen aufgefrischt waren, musste jeder Teilnehmer die praktische Funktion als Maschinist wahrnehmen, um auch für den Einsatz gerüstet zu sein. HBI Stefan Danninger konnte 21 Maschinisten zu dieser Schulung begrüßen.

20161115_Maschinistenschulung_1_B32020161115_Maschinistenschulung_2_B320

 

 

 

 

 

 

 

 

Herbstübung der FF Hof | 05.11.2016

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Zugriffe: 915

Unter dem Alarmierungsstichwort "Brand landwirtschaftliches Objekt" fand am Samstag den 5. November 2016 eine Übung der 3 Feuerwehren der Gemeinde Eggerding gemeinsam mit der Feuerwehr Pimpfing statt. Die Übungsannahme war, dass in der Maschinenhalle eines Landwirts ein Feuer ausgebrochen war und aus einem undichten Tank Diesel austrat.

Aufgrund dieser Gefahrenlage wurden der FF Pimpfing mehrere Aufgaben vom Einsatzleiter zugewiesen. Als ersten Schritt musste ein Teil unserer Mannschaft eine Zubringerleitung gemeinsam mit der FF Maasbach erichten und mit den Löscharbeiten beginnen. Gleichzeitig wurde der zweite Teil der Mannschaft, ausgestattet mit Atemschutzgeräten, in die verrauchte Maschinenhalle geschickt um einen undichten Dieseltank provisorisch abzudichten.

Insgesamt nahmen von der Feuerwehr Pimpfing 19 KameradInnen an der sehr interessanten Herbstübung der FF Hof teil.

20161105_Herbstuebung_der_FF_Hof_1_B32020161105_Herbstuebung_der_FF_Hof_2_B320

 

 

 

 

 

 

 

 

Großübung Brand landwirtschaftliches Objekt | 29.10.2016

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Zugriffe: 1052

20161029_Uebung_Brand_landwirtschaftliches_Objekt_Header_B650

Um bei einem Großbrand ein geordnetes und zielführendes Zusammenarbeiten von mehreren Feuerwehren gewährleisten zu können, ist es wichtig, auch regelmäßig Großübungen in dieser Form durchzuführen, da hier vor allem die Kommunikation ziwschen den einzelnen Feuerwehren trainiert und getestet wird.

"Brand eines landwirtschaftlichen Objekts in Niederhartwagen 3" lautete daher die Übungsalarmierung am Freitag, den 29.10.2016, für insgesamt 8 Feuerwehren aus der Alarmstufe 2 der Feuerwehr Pimpfing.

20161029_Uebung_Brand_landwirtschaftliches_Objekt_1_B21020161029_Uebung_Brand_landwirtschaftliches_Objekt_2_B21020161029_Uebung_Brand_landwirtschaftliches_Objekt_3_B210

 

 

 

 

 

Am Einsatzort angekommen stellte der Einsatzleiter folgende Lage fest: Das Wirtschaftsgebäude steht bereits im Vollbrand und zwei Personen werden vermisst. Da das Feuer auf ein unmittelbar in der Nähe gelegenes Gebäude überzugreifen drohte, musste eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden. Aus diesem Grund war es die Aufgabe der beiden Tanklöschfahrzeuge die Nebengebäude zu schützen und den Brand zu löschen. Gleich in der Nähe des Brandobjekts wurde die Teleskopmastbühne der Feuerwehr Andorf platziert um die vermissten Personen zu retten, die auf einem Hochsilo neben dem Brandobjekt gefunden wurden. Parallel dazu wurden Zubringerleitungen von zwei verschiedenen Löschwasserentnahmestellen aufgebaut, um die beiden TLF's mit Löschwasser zu versorgen. Insgesamt wurden ca. 560 Meter Zubringerleitung durch 7 Feuerwehren verlegt.

Die gesamte Übung wurde anschließend mit den 100 anwesenden Feuerwehrkameraden bei der Übungsnachbesprechung mit einer aktuellen Präsentation und Bildern diskutiert und auf kleine Fehler eingegangen. Das Resümee der Übung: Alles in allem war es eine gelungene Übung und die anwesenden Feuerwehren konnten ihre Schlagkraft wieder einmal beweisen. Jedoch werden nach jeder Übung wieder Verbesserungspotentiale aufgezeigt, die in Zukunft in die Ausbildung und Führung eingearbeitet werden müssen.

20161029_Grossuebung_Brand_landwirtschaftliches_Objekt_1_B21020161029_Grossuebung_Brand_landwirtschaftliches_Objekt_2_B21020161029_Grossuebung_Brand_landwirtschaftliches_Objekt_3_B210

 

 

 

 

 

 

Übung "Heben von schweren Lasten" | 18.10.2016

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Zugriffe: 1147

20161018_UEbung_mit_schweren_Lasten_Header_B650

Am Dienstag den 18.10.2016 stand das Thema "Heben von schweren Lasten" auf dem Übungsplan der Feuerwehr Pimpfing.

In unterschiedlichsten Szenarien mussten die Kameraden Lösungen finden um ausschließlich mit eigenen Mitteln die verletzten Personen, welche durch weiße Säcke dargestellt wurden, zu retten. Die verunfallten Personen mussten zum Beispiel aus einem Schacht oder auch unter verschiedenen landwirtschaftlichen Arbeitsgeräten heraus gerettet werden.

Die größte Schwierigkeit bei der Übung bestand darin die jeweiligen Lasten während des Hebens gegen seitliches Verrutschen oder Kippen zu sichern und die verunfallten Personen aus den oft unzugänglichen Situationen zu befreien.

Am Ende dieser sehr lehrreichen Übung wurden noch die Erfahrungen die bei den einzelnen Stationen gemacht wurden untere den 15 anwesenden Kameraden ausgetauscht und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

 

20161018_UEbung_mit_schweren_Lasten_1_B21020161018_UEbung_mit_schweren_Lasten_2_B21020161018_UEbung_mit_schweren_Lasten_3_B210    

 

 

 

 

 

Atemschutzsektorübung | 14.10.2016

Geschrieben von: HBM Stefan Strauß | Zugriffe: 1070

20161014_AtemschutzsektorUEbung_Header_B650

Mit 5 Atemschutztrupps zu je 3 Mann nahm die Feuerwehr Pimpfing am 14. November an der alljährlich stattfindenden Atemschutzsekorübung teil, welche heuer von der Feuerwehr Schulleredt organisiert wurde.

Die Übungsannahme war, dass sich in der Garage eines ansässigen Busunternehmens Personen befinden welche nach einer Explosion und starker Rauchentwicklung vermisst werden. Die Aufgabe der Atemschutztrupps bestand darin die vermissten Personen aus der völlig verrauchten Garage zu retten.

Nach der Schlussbesprechung rückten die Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus ein um die Einsatzbereitschaft wiederherzustellen.

 

20161014_AtemschutzsektorUEbung_1_B32020161014_AtemschutzsektorUEbung_2_B320     

Übung STAB-FAST | 23.08.2016

Geschrieben von: OBI Markus Straßl | Zugriffe: 1397

20160823_Stabfast_uebung_Header_B650

Eine Übung mit dem vor kurzem angeschafften Stab-Fast-System von Weber-Hydraulik stand am 23. August 2016 am Übungsplan der Feuerwehr Pimpfing.

Das universelle Stabilisierungssystem wird verwendet, um das Fahrzeug gegen Erschütterungen, Wegrutschen und unkontrollierbaren Bewegungen zu schützen und zu sichern. Mit dem Stab-Fast-System kann das Fahrzeug in alle Richtungen - auch in ungewöhnlichen oder schwierigen Lagen stabilisiert werden. Das Set besteht aus Stützen, die in ihrer Länge ausziehbar sind und einem Hebelmesser, mit dem Haken-Öffnungen ins Blech geschnitten werden können. Die Stützen arbeiten nach der Form eines Dreiecks. Das Spannband wird mit dem Haken am Fahrzeug befestigt, mit der Turboratsche gespannt und zieht die Stütze so fest an das Fahrzeug ran. Bei der Übung wurde auf die verschiedenen Fahrzeuglagen eingegangen und an diesen unterschiedliche Sicherungsvarianten beübt.

20160823_Stabfast_uebung_1_B21020160823_Stabfast_uebung_2_B21020160823_Stabfast_uebung_3_B210

Frühjahrsübung Feuerwehr Eggerding | 15.04.2016

Geschrieben von: AW Andreas Bachschweller | Zugriffe: 1246

20160415_Frühjahrsübung_Feuerwehr_Eggerding_Header_B650

Die Frühjahrsübung der Freiwilligen Feuerwehr Eggerding stand am Freitag den 15. April 2016 am Programm der Feuerwehr Pimpfing. Um ca. 19:00 erfolgte die Alarmierung der insgesamt sechs Feuerwehren über die Bezirkswarnstelle Schärding zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Objektes in Edenaichet, Gemeinde Eggerding.

Am Übungsobjekt angekommen erhielten wir den Befehl zum Aufbau der Zubringerleitung aus dem über einen Kilometer entfernten Löschwasserbehälter, sowie zur Bereitstellung eines Atemschutztrupps am Übungsobjekt. Während die Zubringerleitung aufgebaut wurde, mussten unsere Atemschutzträger neben der Rettung einer Person mittels Tragetuch verschiedenste Aufgaben bewältigen, darunter einige Stationen des heuer neu durchgeführten Finnentests.

Bei der Übungsnachbesprechung im Feuerwehrhaus Eggerding wurde das Szenario nochmals analysiert und die wichtigsten Eckdaten näher besprochen. Die Feuerwehr Pimpfing bedankt sich bei der Feuerwehr Eggerding für die Einladung zu dieser Übung.

20160415_Frühjahrsübung_Feuerwehr_Eggerding_1_B32020160415_Frühjahrsübung_Feuerwehr_Eggerding_2_B320

Von der Alarmierung bis zum Einsatzende | 29.03.2016

Geschrieben von: AW Andreas Bachschweller | Zugriffe: 1338

"Von der Alarmierung bis zum Einsatzende" lautete das Übungsthema für die Mitglieder der Feuerwehr Pimpfing am 19. März 2016. Dabei wurden die Teilnehmer an der Bedienung der WAS Endstelle sowie über die Einsatzvorbereitung während der Anfahrt zum Einsatzort geschult. Am Parkplatz der Firma Krupa beübte man anschließend im praktischen Teil das Absichern der Unfallstelle sowie die Geräteablagerung und Verhalten am Einsatzort. Nach ca. 1,5 Stunden konnte die Übung beendet werden.

20160329_Von_der_Alarmierung_bis_zum_Einsatzende_1_B32020160329_Von_der_Alarmierung_bis_zum_Einsatzende_2_B320