Übungen Übungen 2012

Übung von Schnitttechniken | 02.12.2012

Geschrieben von: AW Thomas Straßl | Zugriffe: 1608

Im Zuge unserer alljährlichen Alteisensammlung wurde am 02. Dezember 2012 wieder eine technische Übung durchgeführt. Der Schwerpunkt wurde auf das Erlernen und Üben neuer Schnitttechniken gelegt. Geleitet wurde die Übung von Gruppenkommandant Manuel Geibinger. Bei der Schlussbesprechung wurden einige technische Details besprochen.

bung_FF_Pimpfing_k     bung_FF_Pimpfing_k2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Technische Übung - Schwerer Verkehrsunfall | 09.11.2012

Geschrieben von: BI Patrick Kleinpötzl | Zugriffe: 1688

20121109_Uebung_VU_eingeklemmt_1

"Technische Übung - Verkehrsunfall" stand am 09. November am Übungsplan der Feuerwehr Pimpfing. Die Übungsteilnehmer wussten im Vorhinein weder über den Übungsort noch über den Übungsablauf bescheid.

Telefonisch wurde die Feuerwehr Pimpfing durch einen Unfallbeteiligten zum Übungsort alarmiert. Daraufhin rückten die Feuerwehrmänner zum, vom Anrufer sehr schlecht beschriebenen, Unfallort aus. An der Kreuzung, Winteraigen-Güterweg Stollen, wo das Unfallszenario von der Übungsleitung vorbereitet wurde, stellte der Einsatzleiter folgende Lage fest: Ein PKW ist in einen am Traktor angebrachten Pflug aufgefahren woraufhin ein zweiter PKW infolge eines Ausweichmanövers ins Schleudern kam und auf der Fahrerseite liegend an einem Baum zum Stillstand kam. Der erste PKW prallte dabei mit einer derartigen Wucht in bzw. unter den Pflug, dass alle drei Insassen in dem Wrack eingeklemmt wurden. Das Fahrzeug verklemmte sich dabei so stark, dass weder eine Bewegung des Pfluges noch des PKWs in beide Richtungen möglich war.

Da die Personen im Fahrzeug unter dem Pflug weder schwer verletzt noch bewusstlos waren, wurde vom Einsatzleiter die Entscheidung getroffen, zuerst die Menschenrettung der Insassen im seitlich aufgestellten PKW mit schwerem Gerät durchzuführen, da hier der Verletzungsgrad deutlich höher war. Während dem Aufbau des Brandschutzes, der Beleuchtung sowie dem hydraulischem Rettungsgerät, wurde die gesamte Kreuzung in alle Richtungen gesperrt und abgesichert. Nach der Absicherung des PKWs und dem Sichern des Pflug mit einer Leiter konnte die Menschenrettung in beiden Fahrzeugen erfolgreich durchgeführt werden.

Insgesamt 26 Kameraden konnten bei dieser Übung ihr theoretisches Wissen in die Praxis umsetzten und den Umgang mit diversen technischen Geräten üben. Besonderen Dank gilt den Übungsverantwortlichen HBM Manuel Geibinger und HFM Andreas Bachschweller, die eine sehr lehrreiche und realitätsgetreue Übung ausgearbeitet haben.

20121109_Uebung_VU_eingeklemmt_1020121109_Uebung_VU_eingeklemmt_21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder

Atemschutzsektorübung Nord M4 (Basling) | 27.10.2012

Geschrieben von: OBI Markus Straßl | Zugriffe: 1531

Zur Atemschutzsektorübung Nord des Abschnittes Raab lud die FF Linden am 27.10.2012 in Basling. Das Übungsobjekt war die Produktionshalle der Firma M4 - Holzbau. Übungsannahme waren zwei vermisste Personen, die im ersten Stock in zwei verschiedenen Abschnitten der Halle gefunden und anschließend geborgen werden mussten. Die Feuerwehr Pimpfing beteiligte sich mit drei Atemschutztrupps an dieser Übung, welche als Vorbereitung für die bevorstehende Leistungsprüfung galt.

20121027_Atemschutzuebung_Linden_120121027_Atemschutzuebung_Linden_2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herbstübung FF Winkl | 06.10.2012

Geschrieben von: BI Patrick Kleinpötzl | Zugriffe: 1948

"Brand landwirtschaftliches Objekt" war die Übungsausschreibung für die Herbstübung der FF Winkl, wobei die Alarmierungszeit für 16.00 Uhr angegeben wurde. Wartend auf die Alarmierung der Alarmstufe 2 zum Brandobjekt in Breiningsdorf, kam um kurz nach 16.00 über Funk überraschend eine Einsatzalarmierung für einen "Verkehrsunfall eingeklemmte Person" in Blindendorf durch die Einsatzleitung Winkl. Am Einsatzort angekommen stellte man folgende Lage fest: Verkehrsunfall mit zwei PKW und einem Traktor mit Anhänger. Die FF Lambrechten war bereits vor Ort und hat mit der Bergung der Personen des Traktors und des mit dem Traktor kollidierenden PKW´s begonnen. Ein zweiter PKW ist vermutlich der Kollision ausgewichen und in die angrenzenden Bäume gekracht. Aufgabe der FF Pimpfing war es die Personen aus dem zweiten PKW zu bergen. Nach der erfolgreichen Bergung der eingeklemmten Personen und Übergabe an das Rote Kreuz, begaben sich die Feuerwehren Lambrechten und Pimpfing zum eigentlichen Übungsobjekt nach Breiningsdorf.

 

20121006_Herbstbung_FF_Winkl_220121006_Herbstbung_FF_Winkl_320121006_Herbstbung_FF_Winkl_4

20121006_Herbstbung_FF_Winkl_520121006_Herbstbung_FF_Winkl_6

 

Dort war die FF Pimpfing Teil einer 1400m langen Relaisleitung, welche als eine von zwei Versorgungsleitungen zum abgelegenen Brandobjekt vorgesehen war. Zudem war auch ein Atemschutztrupp der Feuerwehr im Einsatz. In einem Stadl in dem mehrere Silos standen und auch Hackgut und Strohballen gelagert waren, war es die Aufgabe vermisste Personen zu finden und zu bergen. Mitglieder der Jugendgruppe Winkl, welche auch mit Veletzungen geschminkt waren, stellten für die Atemschutztrupps sehr reale Bedingungen dar.

 

20121006_Herbstbung_FF_Winkl_720121006_Herbstbung_FF_Winkl_8

 

Insgesamt 15 Feuerwehren und das Rote Kreuz Andorf und Ried konnten bei der Schlussbesprechung auf eine sehr gut organisierte und gelungene Großübung zurückblicken. Der Verkehrsunfall sollte ein in der Realität nicht wünschenswertes Szenario darstellen: Mitglieder der Feuerwehr welche auf dem Weg zum Feuerwehrhaus verunglückt sind. Ein Dank gilt der FF Winkl, welche schon mehrmals unter Beweis gestellt hat solche Übungen, bei denen derart lange Löschwasserleitungen (1400m u. 800m) benötigt werden, gut organisiert und unter realen Bedingungen durchzuführen.

 

Maschinistenschulung | 09.08.2012

Geschrieben von: OBI Markus Straßl | Zugriffe: 1449

Am 09.August 2012 führte die FF Pimpfing eine Maschinistenschulung mit der TS12 (Rosenbauer Fox 1) durch. Am Beginn wurden die einzelnen Bedienelemente und Kontrollanzeigen erklärt, und anschließend  praktische Ansaugübungen am Messenbach durchgeführt. Nachdem bei allen Teilnehmern die Grundlagen aufgefrischt waren, wurde eine einfache Fehlersuche durchgeführt, um für den Einsatz gerüstet zu sein. Anschließend wurde noch der einfache Wasserwerfer sowie die Strahlrohrführung mit Mehrzweckstrahlrohr und Hohlstrahlrohr vorgeführt. OBI Grübler Peter konnte 14 Maschinisten zu dieser praktischen Schulung begrüßen.

20120809_Maschinistenschulung_1

20120809_Maschinistenschulung_2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Großübung der FF Eggerding | 13.04.2012

Geschrieben von: OBI Markus Straßl | Zugriffe: 1610

Eggerding1

 

"Brand eines landwirtschaftlichen Objekts" lautete der Alarmierungstext am WAS zur Übung der FF Eggerding am 13. April 2012 als die Alarmstufe zwei nachalarmiert wurde. Beim Eintreffen der Feuerwehr Pimpfing wurde sofort der Befehl zur Mithilfe am Aufbau der Relaisleitung erteilt und weiters wurde ein Atemschutztrupp von der FF Pimpfing gestellt, da der Brand auch auf das angrenzende Wohnhaus übergegriffen ist. Während dem Aufbau der Relaisleitung wurde vom Atemschutztrupp eine Personenrettung aus dem Wohnhaus durchgeführt. Weiters mussten Gefährliche Stoffe im Wohnhaus gefunden und geborgen werden. Insgesamt nahmen neun Feuerwehren aus der Alarmstufe zwei und die Feuerwehr Schärding mit dem Atemschutzfahrzeug an der hervorragend von der FF Eggerding organisierten Übung teil. Die Feuerwehr Pimpfing nahm mit 17 Mann an der Übung teil.

 

Eggerding2

 

Lotsenschulung | 05.04.2012

Geschrieben von: OBI Markus Straßl | Zugriffe: 1456

Um im Einsatzfall immer an die richtige Adresse zu kommen, führten wir am 5. April 2012 eine Lotsenschulung durch. 18 Teilnehmer suchten im Gemeindegebiet Objekte von Hof über Hannes Schratteneckerstraße bis Edt bei Pfarrhof usw.. Alleine außerhalb des Ortgebietes gibt es über 50 Ortschaften, wo wir das sichere Auffinden der Einsatzadressen übten. Im Ortzentrum gibt es viele Straßen die nicht jedermann bekannt waren. Eine große Hilfe für das Auffinden der Objekte war neben den bekannten Karten ein Hausnummernverzeichnis der Gemeinde.

 

Lotsenschulung2012_HP_1_-_Kopie_-_klein

 

Geräteschulung | 15.03.2012

Geschrieben von: AW Andreas Bachschweller | Zugriffe: 1439

Am Donnerstag den 15. März stand laut Übungsplan eine Geräteschulung im Feuerwehrhaus Pimpfing am Plan. Hauptaugenmerk wurde darauf gelegt das jedes Feuerwehrmitglied sich wieder mit den verschiedensten Gerätschaften der Feuerwehr vertraut macht. So wurde das an und abkuppeln des Hydraulischen Rettungsgerätes, das Stromaggregat, die Tragkraftspritze, der Lichtmast und die Funkgeräte um nur einige zu nennen, erklärt und bei praktischen Übungen jeden etwas näher gebracht. Insgesamt beteiligten sich bei dieser lehrreichen Übung 13 Feuerwehrmitglieder.

GerrteschulungGerteschulung_1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sprengweiterbildung | 23.02.2012

Geschrieben von: AW Andreas Bachschweller | Zugriffe: 1498

Am 23. Februar 2012 fand für die 17 Sprengstützpunkte aus ganz Oberösterreich eine Sprengweiterbildung des O.Ö. Landesfeuerwehrverbandes statt. Ein zugefrorener Teich im Steinbruch Spörbichl (Gemeinde Windhaag bei Freistadt) sollte freigesprengt werden. Dazu sägten die 46 teilnehmenden Feuerwehrleute mit Motorkettensägen und Krampen 72 kleine Löcher in das ca. 35cm dicke Kerneis des halben Teiches. In diese Löcher wurden der Eisstärke entsprechend die Ladungen in 0,5 bis 2m Tiefe positioniert. Für die Sprengung selbst wurden 13 Zündstufen (Stufe 0 - 12) mit einer Verzögerung von jeweils 40 Millisekunden pro Stufe vorgesehen. Diese kurze Verzögerungszeit hat in der Praxis jedoch eine enorme Auswirkung. Nach zweistündiger Vorbereitungszeit zündeten die Sprengmeister die Ladungen und verwandelten die Eisdecke in kleine Stücke.Die Einsatzkräfte des Feuerwehr-Sprengdienstes sind somit für die Zukunft gut vorbereitet, wenn massive Eisstöße für die Umgebung eine Überflutungsgefahr darstellen. Vom Sprengtrupp des Bezirkes Schärding nahmen neben OBI Peter Grübler, AW Wolfgang Dullinger und OLM Peter Hartwagner von der Feuerwehr Hub teil.

Eissprengung_23.02.12Eissprengung_23.02

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Übung Eisrettung | 11.02.2012

Geschrieben von: AW Andreas Bachschweller | Zugriffe: 1488

Am Samstag den 11 Februar 2012 wurde eine Übung zum Thema Eisrettung durchgeführt. Übungsleiter HBM Schusterbauer Max erklärte uns bei einem theoretischem Vortrag die Grundsätze einer erfolgreichen Eisrettung. Anschließend erklärten sich bei eisigen Temparaturen zwei Mitglieder bereit auf einem Teich die Opfer darzustellen. Bei einer freigeschnittenen Öffnung wurde die Rettung vom Ufer aus, sowie das Vorgehen mittels Leitern geübt. Die 18 Teilnehmer waren erstaunt wie lange man es mit einem Neoprenanzug im eisigem Wasser aushält.

 

FF_Pimpfing_Eisrettung_01_kFF_Pimpfing_Eisrettung_02_k