Technische Daten

Taktische Bezeichnung

TLF-A 2000

Besatzung

1 : 8

Type

Atego 1629 AF

Leistung

210 kW / 290 Ps

Treibstoff

Diesel

Funkrufname

Tank Pimpfing

Marke

Mercedes Benz

Baujahr

2008

Hubraum

6374 ccm

Löschmittel

2000 Liter Wasser

60 Liter Schaummittel

Ausrüstung

Geräteraum 1

Das TLF-A 2000 ist nicht nur für den klassischen Brandeinsatz ausgerüstet, sondern verfügt auch über viele Geräte die im technischen Einsatz zur Anwendung kommen. Im Geräteraum 1 befinden sich neben den Tauchpumpen und der Motorsäge auch noch ein hydraulisches Bergegerät der Firma Weber Hydraulik mit zwei Rettungszylindern sowie Unterbauschiebeblöcke und ein Stab-Fast-System zum Stabilisieren von verunfallten Fahrzeugen. Des Weiteren sind in diesem Geräteraum auch Rangierroller und Unterbaumaterial zu finden.

Geräteraum 2

Im Geräteraum 2 befinden sich Notstromaggregat vom Typ Rosenbauer RS 14 Scilent, das für die Stromversorgung der elektrisch betriebenen Geräte verwendet wird. Unser Hebekissenset, Kabeltrommeln, ein Nassauger, Reservekanister mit Diesel und Benzin sowie Ölspurtafeln sind in diesem Geräteraum auch verstaut. Der neu angeschaffte elektrische Hochleistungslüfter Fanergy E22 ist ebenfalls hier zu finden.

Geräteraum 3

Im Geräteraum 3 befinden sich 4 Schlauchtragekörbe mit jeweils 3 C-Schläuchen sowie verschiedenste Leinen, Gurte und sonstiges Verzurrmaterial.

Geräteraum 4

Die Säbelsäge, der Schlagschrauber, das Winkelsschleiferset und weiteres Schlauchmaterial befinden sich im Geräteraum.

Geräteraum 5

Im Geräteraum 5 sind ausschließlich Wasserführende Amarturen und Schlauchmaterial zu finden.

Geräteraum 6

Im Geräteraum 6 befindet sich das mitgeführte Schaummittel, das Mittelschaumrohr inklusive Zumischer sowie CO2-, Schaum-, und Pulverfeuerlöscher.

Geräteraum 7

Im Heck des Fahrzeuges befinden sich die Einbaupumpe und die HD-Schnellangriffseinrichtung.

Dachbeladung

Weiters befindet sich auf dem Dach eine Alukiste, wo sich neben Ölbindemittelbehälter, Schlauchbrücken und Pölzmaterial noch Watthosen, Abschleppseile und Staubschutzanzüge befinden. Weiters befinden sich auf dem Dach noch ein pneumatisch ausfahrbarer Lichtmast, eine 4-teilige Steckleiter inklusive Verbindungsteil und Feuerpatschen sowie Einreishaken.

Mannschaftsraum

Im Mannschaftsraum befinden sich 3 Pressluftatmer inklusive Atemschutzmasken. Weiters sind eine Wärmebildkamera, Rettungsleinen, Taschenlampen, Reserve-Atemluftflaschen, Winkerkellen und Triopan Faltsignale.

Übersichtsfotos